Unterwegs in den Weiten der Natur

Geschrieben von leybkneter am 17. August 2014 09:36 Uhr

    

Immer wieder werde ich gefragt, wann ich lebe, wenn ich auf Märkten auftauche.
Wenn ich in mich gehe, dann würde ich immer sagen, ich lebe im Moor.
Es ist auch ein Ort, an dem ich mein Zelt gerne aufstelle, eins werden und die Menschen verschwinden lassen.
Die die dann zu mir finden, die haben ein Anliegen. Die wollen Veränderung.
Anders hätte ich vor 1000 Jahren auch nicht gelebt.

Ich bin zwar im hier und jetzt Leben mit meinem Lastenrad durch Berlin unterwegs und massiere Menschen, doch häufig genug ist mir die Natur wichtiger, ist mir mein Ich wichtiger.
Es dreht sich vieles bei mir um Kräuter, um das Sammeln, zu Mazeraten machen und eben auch um das Massieren mit den gemachten Ölen.
Muskeln entspannen, Narben entspannen, Menschen entspannen.
Wenn nicht mit den Händen, dann mit der Trommel, oder Klangschale, oder mit der Natur.
 

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!